Käse-Sahne-Torte

Zutaten für den Boden:

4 Eier     (davon das Eiweiß)

4 Eier     (davon das Eigelb)

100 g     feiner Zucker

110 g     Mehl

  80 g     Puddingpulver (Vanille für hellen Boden o. Schokoladen für dunklen Boden)   

  (1 TL     Backpulver o. Natron für lockeren Boden u. Deckel)

Das Eiweiß steif schlagen, dann den Zucker zugeben und so lange schlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Eigelbe unterziehen, dann das mit Puddingpulver vermischte Mehl darüber sieben und ebenfalls mit dem Schneebesen unterheben. Den Boden einer Springform (26 cm Ø) fetten und mit Mehl bestäuben. Teig einfüllen und im vorgeheizten Backofen bei 200° C Ober/Unterhitze( oder 180° C Umluft) ca. 20 Minuten backen und anschließend auskühlen lassen. 

 

Da kein Backpulver hinzu kommt, wird der Boden etwas fester und geht nicht so stark auf.

Es ist eine Mischung zwischen Mürbeteig und Biskuitboden. Von meiner Seite aus ist es so gewollt, da ich auf die Torte keinen Deckel mache.

Mit 1 TL Backpulver o. Natron geht der Teig auf, wird lockerer und man kann ihn in 2 Teile schneiden (Boden u. Deckel).

Es kann aber jeder sein eigenes Biskuit-Rezept verwenden.

 

 

 

Zutaten für die Füllung:

(geschmacklich für mich persönlich die beste Füllung)

 

 

500 g Sahnequark (20% oder 40%)

200 ml Milch 3,5%

200 g Zucker

4 Eigelbe

1 Prise Salz

500 ml Sahne

geriebene Schale einer Zitrone oder Limette (wenn möglich BIO)

7 Blatt Gelatine

 

Für die Füllung Eigelbe, Salz und Zucker mit der Milch verquirlen. Diese Mischung in einem Topf mit dickem Boden bei mittlerer Hitze und ständigem rühren heiß werden lassen bis sie cremig wird und die Eigelbe binden. Keinesfalls kochen lassen.

Creme etwas abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Gelatine-Blätter in sehr viel kaltem Wasser etwa 5 Minuten einweichen, abtropfen lassen und in der warmen Creme auflösen. Gründlich mit dem Quark und der geriebenen Zitronenschale verrühren.

 

Zum Schluss steif geschlagene Sahne luftig unter die Quarkmasse heben und in die vorbereitete Form gießen. Über Nacht in den Kühlschrank stellen.

 

Guten Appetit